Wie unterscheidet man 250 Liber 1. oder 2. Prägung

Wie kann man die 1. und die 2. Prägung der 250-Franken- Jubiläumsgoldmünzen 1991 voneinander unterscheiden und von welcher Sorte sind mehr im Umlauf?

Diese Frage wird von diversen Sammlern gestellt. Schon bald nach der Herausgabe der Jubiläumsmünzen aus Gold im Jahre 1991 kam es, durch eine bei der Rondellenherstellung entstandenen Ablagerung von mikroskopisch kleinen Silberpartikeln, bei zahlreichen Goldmünzen zur Bildung von kleinen rostbraunen Flecken auf der Oberfläche. Die Probleme führten in der Folge zu einem Rückruf der betroffenen Münzen. Diese wurden durch Neuprägungen ersetzt.

Bedingt durch die aufgetretenen Qualitätsprobleme, viel die Nachfrage erheblich geringer aus, so dass die ursprüngliche Auflage von 800000 Stück auf 490000 Stück reduziert werden musste (bestehend aus 296741 Stück erster Prägung und 193259 Stück zweiter Prägung). Nach grösseren Rückflüssen im Laufe der vergangenen Jahre sind heute noch 202512 Münzen im Umlauf (109292 Stück erster und 93220 Stück zweiter Prägung).

Wie können nun die beiden Prägungen unterschieden werden?

Bekanntlich weist die Jubiläumsmünze die Randschrift «++ CONFOEDERATIO HELVETICA ++ 1291 - 1991» auf.
Um die beiden Prägungen unterscheiden zu können wurde bei der zweiten Prägung der Bindestrich zwischen 1291 und 1991 durch zwei Punkte ergänzt
1. Prägung: «1291 - 1991»
2. Prägung: «1291 "- mit punkt unten und oben" 1991»

Quelle: Swissmint 01/99

 

 

 Wir kaufen und vekaufen jede Art von Goldmünzen

  

Ihr Partner für Ankauf und Verkauf von
Numismatik (Münzen), Gold, Altgold, Schmelzgold, Silber, Altsilber, Edelmetalle,
Banknoten, alte Euro-Währungen und
Sammlerzubehör für Münzen, Briefmarken, und andere Sammelobjekte.


Münzen Eppler, Solothurn im Mittelland:

Wir kaufen Münzen aller Art und ganze Welt

 

Wir kaufen auch 250-liber 


Copyright Münzen Eppler ©2017. All Rights Reserved. Kontakt